Übersichtskarte

Tag 23 San Francisco-Wien

Samstag, 26.07.2014

Gesamt KM: 8282

Tag 22 San Francisco

Freitag, 25.07.2014

...

Tag 21 San Francisco

Donnerstag, 24.07.2014

...

Tag 20 Monterey-San Francisco

Mittwoch, 23.07.2014

...

Tag 19 Ventura-Monterey

Dienstag, 22.07.2014

...

Tag 18 Los Angeles-Ventura

Montag, 21.07.2014

...

Tag 17 Los Angeles

Sonntag, 20.07.2014

...

Tag 16 Kingman-Los Angeles

Samstag, 19.07.2014

...

Tag 15 Kayenta-Kingman

Freitag, 18.07.2014

Monument Valley

Parkeintritt $20,- Tour entweder mit eigenem Auto (aber nur Offroad Autos) oder $75 pro Person.

 

Grand Canyon

 

Tag 14 Kanab-Kayenta

Donnerstag, 17.07.2014

Heute war das Wetter wieder toll. Das war auch gut so, denn wir hatten volles Programm. Zuerst ging es wieder retour zum Bryce Canyon, auf den ich mich schon sehr freutek da ich die Fotos im Internet schon toll fand. Ich wurde nicht enttäuscht. Es war wirklich einzigartig. Diesmal konnte man mit dem eigenen Auto den Canyon erkunden.

 

 

 

 

 

                                                                                                                 

 

 

 

 

Ich habe schon zu Hause für 15:30 eine Tour zum Antelope Canyon gebucht ($74,- für 2 Pers). Natürlich habe ich auch schon die Route via Google Maps zum Canyon errechnet, aber das Navi meinte wir könnten doch einen kürzeren Weg nehmen. Gesagt, getan. Großer Fehler. Wir kamen zu einem State Park mit unbefestigter Straße. Da das noch kein großes Problem darstellte, fuhren wir hinein. Zuerst standen wieder einmal Kühe im Weg und dann blieben wir im Matsch stecken. (Am Vortag hattes ja geschüttet....)

Aber da ich immer genügend Zeit einkalkuliert habe und wir noch dazu eine Zeitverschiebungsstunde gewannen, kamen wir pünktlich in Page an. Wir fuhren mit einem Guide 30Min eine bucklige Wüstenstraße entlang, wo ich schon dachte, was das soll. Doch dann, ein Meisterwerk der Natur. Eines der schönsten Dinge die ich bis jetzt gesehen hab

.

 

 

 

15 min von Page entfernt, befindet sich das Horseshoe Bend. Um ein gutes Foto zu machen wo man den ganzen Teil vom Lake Powell sieht, muss man schon sehr nahe zum sehr tiefen und steilen Abgrund.

 

 

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.